Weingut Allegrini

Das Weingut Allegrini finden wir ganz malerisch nur einen Steinwurf von Verona entfernt in Fumane die Valpolicella. Zunächst unterscheidet das Weingut Allegrini sich nicht so sehr von den Übrigen, tatsächlich findet man aber bei genauem Hinsehen eines der renommiertesten Weingüter – nicht nur im Valpolicella, sondern sogar in ganz Norditalien. Weiterlesen

Bio gleich Bio gleich gut?

Bio ist gut. Nur was meint „gut“? Zunächst meint es, dass die Umwelt davon profitiert, wenn wir nachhaltig agieren. Wenn wir versuchen, ohne Pestizide, Fungizide und zahlreiche weitere Chemie auszukommen. Keine Gen-Technik und keine Tierversuche. Damit erhalten wir nicht nur die Natur für zukünftige Generationen, sondern tun auch uns etwas Gutes. Gerade Unverträglichkeiten und Allergien können durch stark prozessierte und behandelte Lebensmittel entstehen. Deshalb ist Bio in den letzten Jahren zum Trend geworden. Nicht weiter verwunderlich also, dass auch Wein mittlerweile in Bio-Qualität hergestellt wird. Doch ist hier Bio immer auch wirklich Bio und ist Bio-Wein gut?

Bio-Wein im Discounter?

Bio-Wein oder auch Öko-Wein ist als Begriff im deutschen Recht bisher noch nicht verankert. Betriebe können aber nach EG-Öko-Verordnung produzieren und werden dann zertifiziert. Wer ganz sicher gehen will, wirklichen Bio-Wein zu kaufen, der muss auf Weinanbauer zurückgreifen, die in Anbauverbänden wie Ecovin oder Demeter organisiert sind. Denn hier werden nochmal deutlich strengere Anbaurichtlinien ausgegeben. Solche Weine findet man dann jedoch nicht im Discounter, sondern nur im Bio-Fachgeschäft oder im Versandhandel.

Bio-Weine als der bessere Wein?

Bisher streiten sich allerdings die Experten noch darüber, ob Bio-Weine wirklich besser sind als herkömmliche Weine. Klar ist, dass sie weniger Schadstoffe enthalten, da weitestgehend auf Pestizide und Fungizide verzichtet wird. Auch für die Bodenfruchtbarkeit wird hier einiges getan, so wird versucht von der Mono- zur Polykultur zu gelangen. Gleichzeitig wird an Wein immer ein sehr hoher qualitativer Anspruch gestellt. Er muss nicht nur einfach schmecken, er muss gar Wohlgefallen auslösen; die Zunge soll den Wein erleben. Und hier scheiden sich die Geister. Für einige Experten steht fest, dass nicht alle Bio-Weine überzeugen. Der Winzer muss sein Werk beherrschen, um einerseits biologisch agieren, andererseits hochwertige Trauben hervorbringen zu können. Eine Flasche mit Bio-Siegel sagt also noch nicht direkt, dass der Wein schmecken wird. Auch hier muss sich der Konsument durchtesten. Besser gehts oftmals im Online-Weinversand, da hier Kundenmeinungen und Verkaufsranglisten helfen, das richtige Produkt zu finden, wie z.B.beim diesem Onlinehändler.

Schweizer Wein für Diplomatenanlässe

Die Schweizer waren schon immer für Ihren Blick über den Tellerrand bekannt. Heute haben dies die Eidgenossen erneut unter Beweis gestellt – per Dekret an alle Botschaften wurde maßgeregelt, daß die in den Schweizer Vertretungen zu offiziellen Anlässen ausgeschenkten Weine ausschließlich schweizer Urspungs sein zu haben.