Weingut Allegrini

Das Weingut Allegrini finden wir ganz malerisch nur einen Steinwurf von Verona entfernt in Fumane die Valpolicella. Zunächst unterscheidet das Weingut Allegrini sich nicht so sehr von den Übrigen, tatsächlich findet man aber bei genauem Hinsehen eines der renommiertesten Weingüter – nicht nur im Valpolicella, sondern sogar in ganz Norditalien.

Schon seit vielen Generation befindet sich das Weingut Allegrini im Familienbesitz und wird derzeit von den Geschwistern Walter, Marilisa und Franco Allegrini bewirtschafte. Auf etwa 90 Hektar Grund und Boden werden nicht nur in den drei Ortschaften Fumane, San Pietro und Sant Ambrogio, die übriegns alle innerhalb der DOC Valpolicella liegen, sondern auch in Einzellagen in Palazzo della Torre, La Grola und La Poja feine Rotweine angebaut.

Die Weine von Allegrini gaben eine ausgezeichnete Reputation in der Weinwelt. Die sorgfältige Vinifizierung beginnt bei Allegrini nach rund 3-4 monatiger klassischer Luft-Trocknung der Trauben im Januar mit einer Fermentationstemperatur von 8-22 °C. Danach erfolgt dann der besonnene Ausbau in französischen Barriques über 24-36 Monate. Danach reifen die Weine weitere 12 Monate auf der Flasche, bevor sie schließlich in den Handel gelangen.

Das Weingut selbst ist immer einen Besuch wert, vor allem sein schöner Faßkeller ist beeindruckend. Am Weingut sind alle aktuellen Weine zu kaufen, die Preise entsprechen denen im Handel. Empfohlene Bezugsquelle in D <a href=“https://www.facebook.com/BELVINI.DE/“> BELViNi GmbH</a>